Erkämpftes Unentschieden

Zu früher Stunde machten wir uns am Sonntagmorgen auf den Weg zum nächsten heimischen Auswärtsspiel beim SC Heuchelhof. Die Gastgeber bescherten uns in der Vorrunde die erste Niederlage und unterbrachen somit den zugegebenermaßen unwahrscheinlichen Lauf der zweiten Garde des TTC. Obwohl wir diesmal krankheitsbedingt auf Jan verzichten mussten, wollten wir natürlich trotzdem die unsererseits offene Rechnung begleichen.

Die Doppel ließen wir mit unserem Standardergebnis von 1:2 hinter uns – nur das Einserdoppel Max/Jochen konnte abliefern, während die beiden anderen im Entscheidungssatz weggingen.
Der erste Durchgang der Einzelbegegnungen gestaltete sich durchweg spannend und kontrastreich: Während Max und Andi keine Probleme hatten und ihre Gegner in drei schnellen Sätzen abfertigen konnten, mussten sich Peter und Alex G. über die volle Distanz strecken, um schlussendlich zwei äußerst knappe Fünfsatzsiege einzufahren. Jochens Defensive war an diesem Tag gegen den gut in Form spielenden Golikov nicht ausreichend. Chilly wurde von seinem Gegner Raab keine Gelegenheit gegeben, in das Spiel hineinzufinden, so dass wir den ersten Durchgang mit einer hauchdünnen Führung von 4:5 beendeten.
Im zweiten Durchgang meinte es Fortuna nicht gut mit Max, der gegen Schumann in einen 0:2 Rückstand geriet. Glücklicherweise besann er sich auf seine Fähigkeiten und drehte das Spiel 3:2.
Peter hatte gegen Michel, dessen Spielstil ihm überhaupt nicht zusagte, keinerlei Anteile. Auch in den folgenden drei Einzeln von Jochen, Alex und Andi hatte der TTC das Nachsehen. Chilly konnte in seinem zweiten Spiel seine Stärken wesentlich besser einbringen, um einen weiteren lang ersehnten Punkt zu sichern und uns in das Schlussdoppel zu bringen.

Ebendieses setzte dem Verbandsspiel durch viele ansehnliche Ballwechsel spannend und niveauvoll die Krone auf. Im Entscheidungssatz konnte Jochen durch eine filmreife Rückhandpeitsche auf einen ungewollt und ungewiss spinreichen, hohen Ball das Unentschieden perfekt machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.