Arbeitssieg gegen Wolframs-Eschenbach

9:6 gegen Wolframs-Eschenbach

Erneut stand für die Mannen der zweiten Garde am Wochenende eine wichtige Aufgabe bevor, denn gegen die sympathischen Gäste aus Wolframs-Eschenbach wollte man sich an der Leistung in der Vorrunde orientieren und keine Punkte liegen lassen. Wie auch schon gegen Versbach gerieten wir nach den Doppelpaarungen in einen 1:2 Rückstand, bei dem lediglich Max und Jochen ihr Soll erfüllten.

Mittlerweile waren wir es gewohnt, ins Hintertreffen zu geraten und vor allem das vordere Paarkreuz blieb davon völlig unbekümmert. So holten Max und Jan gemeinsam vier Punkte auf das Konto, drei davon relativ deutlich.
In der Mitte war an diesem Samstag leider nur auf Jochen Verlass, der ebenfalls beide Spiele für sich entscheiden konnte. Alex G. erwischte hingegen nach der überdurchschnittlichen Leistung der vergangenen Woche das ausgleichende Tief.
Das hintere Paarkreuz tat sich im ersten Durchgang etwas schwer: Andi und Alex C. konnten ihre Spiele im Entscheidungssatz leider nicht zu ihren Gunsten entscheiden. Die überkreuzte Paarung des zweiten Durchgangs erwies sich als wesentlich vorteilhafter und erbrachte uns zwei weitere Punkte.

Mit vier Punkten vorne, zwei aus der Mitte und dem hinteren Paarkreuz sowie einem Doppel war somit die Pflicht erfüllt und eine vorübergehende Tabellenführung geholt.

Schreibe einen Kommentar