Zwei klare Heimsiege der 1. Mannschaft zum Start in die Rückrunde

Der Herbstmeister aus Kist empfing zum Start in die Rückrunde den ersatzgebeutelten TTC Rugendorf. Die Gäste aus Oberfranken, die in der Tabelle momentan Platz 8 belegen, fanden zu keiner Zeit wirklich in das Spiel und gerieten in nur 1 Stunde und 50 Minuten unter die Räder. Schon in den Doppeln legten wir durch die Siege von Andrei/Jorge und Lorenz/Max vor. Im vorderen Paarkreuz musste Andrei in einem spannenden Spiel gegen das unorthodoxe Noppenspiel von Holan an sein Leistungsmaximum gehen, gewann letztendlich aber verdient mit 3:2. Was dann folgte, waren sechs weitere souveräne Auftritte der Hausherren, 5 davon sogar glatte 3:0 Siege. Hervorzuheben ist hierbei, dass Jorge seine Revanche gegen Holan – seines Zeichens der einzige Spieler, der gegen unsere Nr.1 in dieser Saison gewinnen konnte – durch eine äußerst souveräne 3:0 Vorstellung vor eigenem Publikum nehmen konnte.

Weiter ging es direkt im Anschluss um 15 Uhr gegen den TV Erlangen, gegen den sich die Erste Mannschaft im Hinspiel nur hauchdünn mit 9:6 durchzusetzen wusste. Doch diesmal sollte es ganz anders kommen: Beflügelt durch den Lauf gegen Rugendorf gewann der TTC sofort alle 3 Eingangsdoppel. Wie zu erwarten setzte sich auch Jorge verdient mit 3:0 durch. Auf dem Nebentisch musste sich Andrei allerdings erneut plagen und einen Matchball abwehren, ehe er durch den Ballwechsel des Tages beim Spielstand von 10:10 im Entscheidungssatz den Weg für den Sieg ebnete. Auch Adrian musste gegen Lommer sein volles Potential ausschöpfen und gewann durch mutiges und aggressives Spiel den 5. Satz seiner Partie. Eine wahre Wahnsinnsleistung zeigte dann Lorenz, der mit purer Willenskraft einen der stärksten Spieler des mittleren Paarkreuzes der VOL-Nord, Karsten Reiß, 3:1 in die Schranken wies. Die einzige Niederlage des Tages musste Max einstecken, der in einer knappen Partie dem starken Blockspiel von Scheer unterlag. Ralf und Jorge beendeten die Partie dann jeweils durch 3:1 Siege.

Nach den ersten 2 Heimspielen dieser Saison lässt sich konstatieren: Der TTC Kist befindet sich weiterhin in Höchstform und hat wieder einen kleinen Schritt in Richtung Meisterschaft getan. In zwei Wochen steht dann schon der nächste Doppelspieltag an. Los geht es am 9.2. in Tiefenlauter, ehe am 10.2. eine Premiere gegen die SpVgg Erlangen angekündigt werden darf: Erstmals wird der TTC ein Heimspiel in der befreundeten Nachbargemeinde Kirchheim austragen. Wir hoffen auch auf „fremden Terrain“ auf die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Zuschauer!

Schreibe einen Kommentar