Landesliga: Heimstärke unter Beweis gestellt

9:3 gegen TTC Büttelbronn & 9:4 gegen TV Etwashausen II

Vergangenen Samstag konnte die zweite Mannschaft endlich auf ihre polnische Spitze setzen und mit Bestbesetzung in zwei sehr wichtige Verbandsspiele starten.

Vormittags hießen wir sowohl Bartek, der wegen eines verstauchten Fußgelenks pausieren musste, als auch die Büttelbronner in der Otto-Seubert-Halle willkommen. Die Gäste traten – zu unseren Gunsten – ohne die nominelle Spitze Huzel und die Nummer vier Werner an. Dementsprechend gelang es uns, den Spielverlauf im Griff zu behalten und das Spiel möglichst kräftesparend für uns zu entscheiden.

Am Abend ging es im Derby-Duell der Oberliga-Reserven gegen den TV Etwashausen II. Wir versuchten, die Aufsteiger aus der Bezirksoberliga nicht zu unterschätzen und von Null an dabei zu sein. Mit 2:1 Doppeln gelang uns ein hervorragender Start in das Spiel, welches mit wechselnden Siegern in den Einzeln spannend gehalten wurde. Der zweite Durchgang war geprägt von Konsequenz: mit 4:0 machten wir den Sack zu und den Spieltag perfekt.

Nach 6 gespielten Partien stehen wir mit einem Spielverhältnis von 4:2 an zweiter Position und können uns vorerst in Sicherheit wiegen. Beim nächsten Verbandsspiel erwarten uns alte Bekannte: am 11.11. gegen den TSV Grombühl.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.